Music video for the Berlin based band BODi BiLL.

music – BODi BiLL
written, directed, edited and produced – Stephane Leonard
FX / post-production – Martin Eichhorn
camera – Claudio Pfeifer
light / grip – Benjamin Erdenberger

The video is a combination of a music video and a video art piece.
BODi BiLL´s music inspired the artist Stephane Leonard to create a series of rather absurd pictures and portraits using masks, costumes and animations.

running time – 4.54 min
format – HD / 16:9

“Das Video ist das Resultat einer intensiven Zusammenarbeit zwischen dem Künstler Stephane Leonard und der Band Bodi Bill. Die ästhetische Formsprache bezieht sowohl Elemente aus dem Artwork und der neuen Livevisuals Show, als auch aus dem zeichnerischen Werk Leonard´s mit ein. Inhaltlich enthält das Video einige lose Referenzen zum Text des Songs, sowie Querverweise zu Werken aus der Videokunst.
Beziehungen und Verbindungen zwischen dem Innen und dem Aussen des menschlichen Körpers und Geists, zwischen dem Denken und dem Fühlen, Projektion und Interpretation, zwischen plastischer Erstarrung und organischer Lebendigkeit finden sich ebenfalls in den Bildern des Videos.
Auch wenn auf den ersten Blick keine geradlinige Geschichte erkennbar scheint, so handelt es sich dennoch nicht um eine lose Verkettung von Bildern. Vielmehr sind es auf einander Bezug nehmende Situationen und Räume, Geschichten eingebettet in Geschichten verknüpft durch die zentrale Positionierung der Figuren.”

costumes / masks – Josephin Thomas
masks – Karoline Hinz
camera assistant – Jeremias Volker
production / catering – Daniel Spindler
production / driver – Peter Gruse
production assistant – Nina Kraus
making of camera – Tobias Volker
transportation – Markus Ellmer
sinnbus intern – Antje

actors:
Bodi Bill – Fabian Fenk, Anton Feist, Alex Stolze

Burlesque-dancer – Kitty Wild
Burlesque-dancer – Rubinia Rouge
fire artist – Matthias Günther
circus artists – Bertan Canbeldek, Dennis Mac Dao, Florian Graul
girl in bath robe – Aida Baghernejad
stone – Jeremias Volker
back, masks – Nella Rieken
masks – Karoline Hinz
guy – Friedrich Greiling
kids – Ella, Michel, Kevin

Locations:
– historisches Olympisches Dorf bei Berlin
– Neue City Bowling
– Freudenreich Bar
– Beelitz Heilstätten
– Volkspark Friedrichshain
– naivsuper Studios

the director would like to thank his wonderful crew and actors for all the help, patience and love, the band for their great music, sinnbus, DKB Stiftung, Neue City Bowling, Darius Freudenreich and many many more and most importantly Martin and Claudio and the family for never ending support.

www.bodibill.com | www.sinnbus.com | www.naivsuper.de