info:

locus terribilis

okazi Gallery
Türrschmidtstraße 18, 10317 Berlin

Duration of the exhibition: september 6th to october 11th, 2019

Der locus terribilis war der Gegenentwurf zum locus amoenus, dem lieblichen Ort in der Literatur und Kunst von der römischen Kaiserzeit bis ins 16. Jahrhundert hinein. Er wurde meist dargestellt als öde, tote Gegend wie ein Gebirge, die Wüste, die Wildnis allgemein, mit Schluchten und Felsen, desaturiert, kalt und gefährlich, ein Ort der Liebesklage, der geistlichen Weltabkehr oder der Melancholie. Stephane Leonard ́s Ausstellung in der okazi Galerie nimmt einige dieser Motive in einer Mischung aus Zeichnungen und Videokunst auf und kombiniert diese zu einer raumgreifenden Installation.